Ausbildung

Healing Touch - mit international anerkanntem Zertifikat

Wir bilden auch in Deutschland zum zertifizierten Healing Touch Praktiker aus

Als zertifizierter Healing Touch Praktiker dürfen Sie im Namen von Healing Touch Program weltweit praktizieren. In Deutschland bieten wir dazu Zertifizierungskurse durch unsere Instruktorinnen an.

Unsere Kurse

Kurs Level 1

Sie werden in die Grundlagen der menschlichen Energiesysteme eingeführt, lernen das Energiefeld energetisch zu Erfassen und beginnen damit zu arbeiten. Dabei wird jeder Teilnehmer angeleitet, seine eigenen "Antennen" zu verfeinern und weiterzuentwickeln. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, hindern jedoch nicht. Hier lehren wir die "Basis"-Methoden und vermitteln ein Verständnis dafür, was gute Energiearbeit bewirken kann.

Inhalte:
  • Historischer, philosophischer und wissenschaftlicher Hintergrund von Healing Touch
  • mehrere verschiedene Schmerz und Stress reduzierende Methoden
  • Chakrenverbindung, um den Energiefluss am ganzen Körper zu harmonisieren
  • Kopfklären und Kopfschmerzmethoden
  • Unterstützung von Entgiftungsvorgängen
  • Energiemassage zur Entlastung von Gelenken
  • Anwendungen von Healing Touch im persönlichen Leben und in der Praxis
  • Bedeutung der Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung
  • Jeder Teilnehmer bekommt mehrere Behandlungen und übt sie auch selbst!

Die Gelegenheit, mehrere Ganzkörper-Energiebehandlungen innerhalb von zwei Tagen zu erhalten, ist für die meisten Teilnehmer neu und eine kraftvolle Erfahrung.

Wir können mit Worten nicht beschreiben, wie wunderbar diese Kurstage von den Teilnehmern erlebt werden, bei einigen von uns haben sie jedoch das Leben verändert!

Anzahl der Kursstunden: 18

Kurs Level 2
Inhalte:
  • Vertiefung und Wiederholung der Methoden, des ersten Kurses
  • Erfahrungs- und Beobachtungsaustausch
  • Besprechung von HT-bezogenen Erfahrungen mit Klienten
  • Anamnesegespräch
  • Chakrenverbindung mit körperorientierter Anamnese
  • Zusammenstellung einer 1-stündigen Behandlung für spezifische Themen
  • Bedeutung der Selbstfürsorge und inneren Weiterentwicklung
  • Spiralmeditation von Dr. Joy
  • verschiedene energetische Rückenmethoden
  • abgewandeltes Kopfklären

Anzahl der Kursstunden: 18

Kurs Level 3

Wieder werden Ihre Erfahrung in der Energiearbeit, Ihr Wissen über die vielfachen Dimensionen des menschlichen Energiesystems erweitert und vertieft mit weiteren Methoden.

Inhalte:
  • Fortgeschrittene Energiemethoden nach Barbara Brennan
  • das Lösen von Blockaden auf sieben Ebenen des Energiefeldes
  • Ätherisches Klären
  • vertiefte Wirbelsäulenarbeit
  • energetische Lymphdrainage
  • Besprechung der persönlichen Entwicklung des Behandlers
  • Komplette Therapiefolge
  • Sensibilisierung der Wahrnehmungsfähigkeit/Feinspürigkeit
  • fortgeschrittene Behandlungen im weiteren Energiefeld (Reinigen der Aura)

Anzahl der Kursstunden: 18

Kurs Level 4

Dieser Kurs bereitet Sie auf den Abschluss Ihrer Ausbildung vor, die mit dem Kurs 5 abgeschlossen werden kann.

Inhalte:
  • Vertiefung und Wiederholung aller Methoden der Kurse 1 – 3
  • Kriterien der Selbstfürsorge
  • Selbstständiger Aufbau von vier Behandlungseinheiten
  • Prinzipien der Mentorbeziehung
  • Persönliche Entwicklung des zukünftigen HT-Praktikers
  • Berufsethische Grundsätze und Praxisrichtlinien
  • Vorbereitung auf die Hausarbeit als Vorbereitung für Kurs 5
  • Vitalitätsmeditation und Ganzkörperverbindung

Anzahl der Kursstunden: 30 Std. und 24 Fortbildungspunkte für Freiwillig registriertes Pflegepersonal

Kurs Level 5

Die Teilnehmer stellen ihre Arbeit vor, für die sie mindestens 1 Jahr Zeit hatten und von einem Mentor unterstützt und begleitet wurden.

Inhalte:
  • Die Erfahrung mit einem Mentor
  • Die Rolle des HT-Praktikers
  • Beschreibung der persönlichen Entwicklung des HT-Praktikers
  • Netzwerkaktivitäten
  • Ergebnis des Leseprogramms
  • Vorstellen einer Fallstudie
  • Vorstellen des Zertifikationsprozesses

Anzahl der Kursstunden: 30 Std. und 24 Fortbildungspunkte für Freiwillig registriertes Pflegepersonal

Überblick über die Fortgeschrittenenkurse

Diese Kurse sollen Healing-Touch-Fähigkeiten für den HT-Studierenden oder HT-Praktiker durch Erweitern und Vertiefen der Wissensgrundlage über Heilarbeit verfeinern und entwickeln. Es sind auf praktische Erfahrung aufgebaute Kurse mit Schwerpunkt auf Praxis, konkrete Anwendung und Diskussion.

Die Fortgeschrittenenkurse sind für Studierende oder HT-Praktiker vorgesehen, die ihr Verständnis für Energieheilung vertiefen, die Wirksamkeit ihrer Arbeit erhöhen und die Zahl der von ihnen beherrschten HT-Methoden erhöhen wollen. Healing-Touch-Studierende, die Stufe 2 oder höhere Stufen erfolgreich abgeschlossen haben, können an diesen Kursen teilnehmen.

Healing-Touch-Fortgeschrittenenkurs F1
Fortgeschrittenenkurs F 1 – Beschreibung

Der Healing-Touch-Fortgeschrittenenkurs F 1 beinhaltet fünf zusätzliche HT-Methoden:

  • Ganzkörperverbindung
  • Balance des innersten Kerns
  • Pyramiden-Methode
  • Wirbelsäulenbalance mit beiden Händen
  • Vertiefte Chakrenausbreitung
Fortgeschrittenenkurs F 1 – Lernprogramm

Der Teilnehmer kann:

  1. die Balance des innersten Kerns beschreiben und ausführen,
  2. die Pyramiden-Methode beschreiben und ausführen,
  3. die Ganzkörperverbindung beschreiben und ausführen,
  4. die Wirbelsäulenbalance mit beschreiben und ausführen,
  5. die Vertiefte Chakrenausbreitung beschreiben und ausführen,
  6. spezifische Healing-Touch-Methoden in Bezug auf die Bedürfnisse der Klienten bestimmen,
  7. die Healing-Touch-Behandlungsfolge in 10 Schritten mit den Methoden von F 1 integrieren,
  8. die für Selbstfürsorge geeigneten Methoden von F 1 erkennen.
Zweck

Der ursprüngliche Zweck des Healing-Touch-Fortgeschrittenenkurses F 1 war, dem Studierenden Gelegenheit zu geben, mit Janet Mentgen eine Reihe von HT-Methoden außerhalb des Hauptlehrplans zu erlernen. Die Methoden führten zu zusätzlichen Fähigkeiten, die in die eigene Healing-Touch-Praxis integriert werden konnten. Die jetzigen Lehrer der Fortgeschrittenenkurse F 1 und F 2 wurden von Janet Mentgen ausgebildet.

Bemerkung: Die Anwendung der HT-Behandlungsfolge in 10 Schritten wird vorausgesetzt, wenn die Methoden der Fortgeschrittenenkurse F 1 und F 2 in Healing-Touch-Behandlungen integriert werden.

Empfohlene Bücher

Healing Touch: A Guidebook for Practitioners, 2. Auflage, Hover-Kramer, Mentgen, Geddes, Scandrett-Hibdon, Slater, Delmar Thomson Learning, New York 2002

Skriptum Healing Touch Program Kurs 1, 7. Auflage

Skriptum Healing Touch Program Kurs 2, 6. Auflage

Skriptum Healing Touch Program Kurs 3, 6. Auflage

Healing-Touch-Fortgeschrittenenkurs F2

Studierende, die die ersten drei Stufen des Healing Touch-Programms abgeschlossen haben, können sich für den Trauma-Release-Kurs von HTP mit dem Titel Fortgeschrittener 2 anmelden. HT F 2 konzentriert sich auf das energetische und theoretische Verständnis der physischen, emotionalen und mentalen Reaktionen auf Traumata. Die Teilnehmer lernen, wie man mit Klienten arbeitet, die unter einem körperlichen Aufpralltrauma (Sturz, Sportverletzungen, Autounfall, Schleudertrauma) leiden und weiterhin lange Zeit körperliche, emotionale und/oder psychische Symptome haben.

Was Sie speziell in F 2 lernen werden:
  • Wie man ein sanftes, energetisch orientiertes Trauma-Interview dem Klienten anbieten kann, um die Wurzel des Traumas zu finden und ihre energetische Freisetzung zu unterstützen.
  • Ganzkörper-Chakra-Verbindung mit Autogener Entspannung ist eine eigenständige und grundlegende Methode, um jeden Klienten durch Entspannung zu unterstützen. Eine Kombination aus verbal geführter Entspannung und Healing Touch, diese Intervention ist sehr effektiv für Klienten, denen es schwer fällt, sich zu entspannen.
  • Healing Touchs 3-stufige Trauma-Release-Intervention beinhaltet die Theorie und Praxis, wie man einen Klienten mit früheren körperlichen Traumaproblemen interviewt, während gleichzeitig ein heiliger Raum für den Heilungsprozess geschaffen wird, um die Freisetzung von Traumata und damit ihre Auswirkungen zu unterstützen.
  • Sie werden miterleben, Zeuge sein und die Kraft, Gültigkeit und Wirksamkeit von Healing Touch wertschätzen, indem Sie an einem live fokussierten Interview und einer Behandlung an einem Studenten teilnehmen, der ein traumatisches Ereignis erlebt hatte.

Hinweis für Studenten: Die Trauma-Release-Methode von HTP wird speziell für solche Klienten gelehrt, die an langfristigen Restsymptomen leiden, die von einer Art plötzlicher körperlicher Auswirkung wie einem Sturz, einem Sportunfall oder einem Autounfall, Schleudertrauma etc. ausgehen. Während dieses Kurses arbeiten wir NICHT mit einer Art von Trauma, das in erster Linie emotional/mental ist, oder mit einem persönlichen Gewalttrauma, um innerhalb des rechtlichen Kompetenzbereichs des durchschnittlichen Teilnehmers zu bleiben. Healing Touch Practitioner, die die Kompetenz und Zulassung haben, mit Klienten psychische Probleme zu behandeln, können diese therapeutischen Schritte und Prinzipien entsprechend innerhalb ihrer rechtlichen und beruflichen Kompetenzbereiche als lizenzierte Therapeuten anwenden.